top of page

YouTube-Studio einrichten: so habe ich meinem Kunden Tim geholfen

Du drehst gerne YouTube Videos und möchtest dir ein Studio einrichten? Aber du weißt nicht, worauf du achten solltest ? Hier zeige ich dir, wie ich meinem Kunden Tim geholfen habe und gebe dir die ultimativen Tipps zur Umsetzung.





Was ist ein YouTube-Studio?

Ein YouTube Studio ist ein Raum, wo du unbeschwert, hochwertige Videos drehen kannst. Es kann bei dir Zuhause sein oder im Büro. Viele Menschen träumen von so einem Raum, wissen aber nicht, worauf sie achten sollen. Die meisten Experten sprechen nur über die Technik und nicht über die Raumgestaltung. Diese ist so wichtig, denn wenn dein Ton super ist, aber der Hintergrund nicht, werden Besucher dein Kanal verlassen.



Wieso mein Kunde Tim unbedingt ein YouTube-Studio brauchte

Tim Gelhausen ist jung, erfolgreich und vor kurzem in eine neue Wohnung gezogen. Er kann sich für seine Arbeit nichts Schöneres vorstellen, als in einen Raum zu laufen, sich hinzusetzen und auf „aufnehmen“ drücken zu können – ohne erst einmal das ganze Zimmer aufzuräumen oder Möbel zu rücken.


Er ist schon ein erfahrener YouTuber und findet es lästig auch jedes Mal das Licht, das Mikrofon und die Beleuchtung einstellen zu müssen. "Man verliert dabei einfach nur enorm viel Zeit", sagte er mir am Telefon.


Tim möchte auch, dass die gesamte Wohnung gut aussieht, damit er mal spontan im Wohnzimmer, am Esstisch oder beim Vorbeigehen ein Video drehen kann – ohne sich für seine Umgebung zu schämen. So ist es gekommen, dass ich nicht nur sein YouTube-Studio beraten haben, sondern gleich die ganze Wohnung.






Du möchtest auch ein YouTube-Studio haben? Darauf solltest du achten

  • Schall: Der Raum muss Schall schlucken können, damit es im Mikrofon nicht so hallt. Das schafft man durch Teppiche, Schallschluckende Gardinen, Wandbilder (Akustikbilder) und Paneele.

  • Licht: Damit du auch zu jeder Tageszeit drehen kannst, sollte dein Fenster (wenn der Raum eins hat) auch komplett lichtdicht gemacht werden können. Es ist nervig, wenn eine Wolke vorbeikommt und du plötzlich etwas dunkler aussiehst. Blickdichte Gardinen oder Jalousien helfen dabei

  • Genug Platz: der Raum sollte mindestens 12 Quadrat Meter groß sein. Um deine Raumgröße zu auszurechnen: Nehme einen Zollstock und messe auf dem Fußboden die Länge und Breite des Raumes aus. Notiere beide Zahlen und multipliziere diese anschließend. Das wäre zum Beispiel ein Raum, der 3 Meter breit und 4 Meter lang ist. Du brauchst nämlich auch Tiefe im Hintergrund und genügend Platz für die ganze Technik.

  • Farben: Gerne kannst du die Farben deines Brands im Raum zeigen. Doch wenn es um dein Video Hintergrund geht, passen nicht alle Töne. Ein etwas komplexeres Thema, aber wenn du dich entscheidest, ob du generell einen dunkleren oder helleren Hintergrund möchtest, kannst du auf gängige Wandfarben zurückgreifen wie Grau, Dunkelblau oder Beige. Vermeide Weiß. Damit machst du nichts falsch.

  • Technik: Es gibt so vieles auf dem Markt und es verändert sich gefühlt, täglich. Ich bin dafür nicht die Expertin, aber einiges kenne ich schon.

  • Spiegel: Ein Spiegel in der Nähe zu haben um kurz mal zu checken, ob die Frisur sitz und die Haut nicht glänzt, ist optimal

  • Zeit: die Realität ist nicht wie auf Instagram, wo du mit dem Finger schnipst und der Raum ist fertig. Es kann von 2 bis 5 Monaten dauern, bis du alles geplant, gekauft, erhalten und fertig installiert hast.



In 3 Schritten, haben wir sein Studio (und die Wohnung) geplant


1) Messen & besprechen:

Dafür bin ich persönlich vorbeigekommen. In zwei Stunden war alles gemessen, fotografiert, besprochen und aufgeschrieben.



2) Zeichnen:

Danach ging es direkt an die Kreativarbeit. Ich habe ihm erste Entwürfe geschickt und so lange verfeinert, bis er happy war.



3) Shoppen

Damit es ihm leichter fällt, hat er eine Liste bekommen mit direkten Schopping-Links zu allem was er für sein Raum braucht




4) Experten-Call

Zwischendurch kommen immer mal wieder Fragen auf. Tim konnte jederzeit seine Fragen bei mir über Whatsapp loswerden und mich sogar live über Video vom Gardinen-Shop erreichen.




Die nötige Technik

Es ist erstaunlich, wie wenig man eigentlich braucht, denn die Kameras in Mobiltelefone und Webcams sind heutzutage so gut, dass man fast nicht mehr ein andere Kamera braucht. Hier ist der Starterset, mit Beleuchtung:

  • Tisch-Mikrofon

  • Webcam

  • Tageslichtlampe

  • 2 bis 3 Dauerlampen (Softbox)


Das kostet der Spaß

Wer in dem Raum billig einkaufen möchte, wird es am Ende höchstwahrscheinlich bereuen. Wir sehen, wenn etwas nicht hochwertig ist und werden dann automatisch denken, dass dein Service auch nicht hochwertig ist.


Hier sind Richtwerte, damit du planen kannst.

  • Für die Möbel (Schreibtisch, Stuhl, Sessel, Sideboard): ca. 950,00 Euro

  • Für Beleuchtung (Dauerlicht, Tageslichtlampe, Tischlampe, Deckenlampe, Stehlampe, Bodenstrahler): ca. 1.300,00 Euro

  • Für Textilien (Gardinen, Teppich, Kissen) 900,00 Euro

  • Für Dekoelemente (Hochwertige Akustikbilder, Paneele, Spiegel, Deko, Pflanzen, Wandfarbe): ca. 1.300 Euro

  • Für die Technik, außer PC – ich gehe davon aus, dass du schon eins besitzt (Mikrofon, Webcam, Stativ): ca. 500,00 Euro


Wenn du dein YouTube-Studio nicht alleine planen möchtest, dann kommen noch Einrichtungsberatungskosten dazu. Das kann von 250,00 Euro bis zu 1.200 Euro kosten. Kommt auf deine Raumgröße und dem Honorar des Beraters an.

Also insgesamt kannst du locker 5.000,00 Euro für diesen Raum loswerden.



Das kannst du dir sparen

  • Greenscreen: Wenn du es nicht unbedingt brauchst, würde ich es lassen. Man kann sehr gut auch Produkte und andere Videos in das Video einfügen. Ich finde, das sieht immer so fake aus. Wenn du ein eigenes Studio hast, kannst du dir ja die Wand so gestalten, wie es dir passt. Dann musst du auch nichts mit einem Greenscreen kaschieren

  • Teleprompter: Einige können nicht ohne, aber auch da finde ich, dass man es merkt, wenn etwas abgelesen wird. Mensch, wenn du dein Zeugs kennst, kannst du auch frei sprechen! Wenn nicht, stell dir vor, du sprichst gerade mit einem Bekannten. Es muss nicht perfekt werden, es muss authentisch und frei rüberkommen.

  • Lavalier Mikrofon: das ist das eine, was man an das Hemd knipst. Das liegt meistens nur herum, wenn du sowieso deine Videos eher am Tisch machst. Außerdem hängt dann nicht immer etwas an deiner Bluse oder Hemd.

  • Tisch Stativ: Es gibt diese, die man an den Tisch klemmt. Diese sind aber sehr unpraktisch, weil, wenn du wie ich öfters an den Tisch stößt beim Erzählen, wackelt alles. Also lieber ein robustes Stativ für den Boden mit Rädchen.

  • Batteriegetrieben Lampen: du hast etwas länger gebraucht und bist mitten im Video – schwups, ist das Licht aus. Ich finde sie gar nicht praktisch!



Meine lieblings Produkte


  • Höhenverstellbarer Tisch. Diesen habe ich auch zuhause und bin sehr zufrieden.


  • Schreibtischlampe. Toll auch zum Dimmen und ist Energieklasse A+++



  • Tischmikrofon für eine Stimme ohne Schall. Mein Büro ist offen und hat hohe Decken. Dieses Mikrofon löst mein Problem.




  • Akustikbild für Schalldämmung - Option 1: Mit einem eigenen Bild



  • Akustikbild für Schalldämmung - Option 2: Verschiedene Motive. Gerne auch 3 zusammen kombinieren!





Die Autorin: Katia Steilemann ist Raumexpertin (und Feng Shui Beraterin), Mental Coach und Präventologin. Sie zeigt, wie wir mehr aus unserem Zuhause machen – damit wir dort Kraft für unseren Alltag tanken können. Ihre Tipps sind bekannt im RTL, WDR, SAT1


0 Kommentare

Comentários


bottom of page