Arme sind kein Opfer von Corona, sondern Opfer des Systems

Eine Studie der Uniklinik Düsseldorf zusammen mit der AOK bestätigte, dass arme Menschen und hauptsächlich Arbeitslose, ein erhöhtes Risiko haben mit einer Corona-Erkrankung ins Krankenhaus zu kommen.


Arme sind kein Opfer von #Covid19, sondern ein Opfer des Gesundheitssystems! Gerade weil das System die #Prävention nicht fördert, haben arme Menschen kaum eine Chance gegen Corona...

Was muss das Gesundheitssystem verändern?

Krankenkassen müssen endlich für Therapien und Massnahmen zahlen die Gesundheitsfördernd sind! Dann würden sie nicht so viel Geld ausgeben müssen um Krankheiten zu bekämpfen.


Und welche könnten das sein? Alle diese die mit diesen 3 Wörtern verbunden sind: #Bewegung , #Ernährung und #Emotionen . Es gibt so vieles... Zum Beispiel: Sport Angebote, Abbos für seriöse Ernährungszeitschriften, mentale coaches, Seminarbesuche, etc...


Und so lange wir alle darauf warten, was können wir selbst schon tun?

  • Aus der Opfer Rolle raus! Wir müssen verstehen dass wir selbst unsere Gesundheit zum grössten Teil in der Hand haben! Viele vertrauen ihrem Körper garnicht mehr..

  • Eine Portion mehr Gemüse oder Obst am Tag essen

  • Einmal am Tag richtig los tanzen zu deinem Lieblingslied! Das bringt viel Bewegung, Freunde und Gesundheit


Liebe Grüsse,

deine Präventologin & Expertin für gesunde Lebensräume

0 Ansichten
  • Black LinkedIn Icon
  • Black Instagram Icon
  • Black Facebook Icon
  • Black YouTube Icon
  • Black Twitter Icon
  • Black Pinterest Icon
Köln, Deutschland  
Sprachen: Deutsch, Englisch, Portugiesisch, Spanisch und Italienisch
Impressum

© 2019 by Katia Steilemann